Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Animationsfilm nach dem Kinderbuch "Fritzi war dabei" von Hanna Schott

DEUTSCHLAND 2019 | RALF KUKULA & MATTHIAS BRUHN | 86 MIN.

INHALT

Leipzig im Jahr 1989: Die Sommerferien stehen vor der Tür und Fritzi freut sich darauf, Zeit mit ihrer besten Freundin Sophie und deren Hund Sputnik zu verbringen. Doch dann gesteht ihr Sophie, dass sie mit ihrer Mutter in den Urlaub nach Ungarn fahren wird, und bittet sie, in dieser Zeit auf Sputnik aufzupassen. Schon bald wundert sich Fritzi allerdings, dass sie gar nichts von Sophie hört, und als die Schule wieder beginnt, ist endgültig klar, dass etwas nicht stimmt: Sophie kommt nicht zurück. Fritzi erkennt, dass sie mit ihrer Mutter über Ungarn nach Westdeutschland geflüchtet ist. Sie beschließt, ihrer Freundin gemeinsam mit Sputnik auf eigene Faust hinterher zu reisen. Doch dabei gerät sie unverhofft mitten in die zunehmenden Proteste und Demonstrationen, die schließlich zum Ende der DDR und zum Fall der Mauer führen.

THEMEN

Mauerfall, Deutschland, Deutsche Geschichte, Familie, Freundschaft, Zusammenhelt, Mut, Animation, Flucht

UNTERRICHTSFÄCHER

Deutsch, Gemeinschaftskunde, Geschichte, Kunst, Lebenskunde/Sachkunde, Politik/Gesellschaft

BEGLEITMATERIAL
WANN UND WO
Mi 18.03. | 8.30 Uhr | CITY 46
Kinoseminar mit Marguerite Seidel, Filmjournalistin und Medienpädagogin
AUSGEBUCHT!
Fr 20.03. | 9.00 Uhr | CITY 46 Anmelden