Sie sind hier:  Filmprogramm > Filme von A - Z > FANNYS REISESamstag, 15.12.2018

FANNYS REISE


Drama

FRANKREICH / BELGIEN | 2016 | LOLA DOILLON | 94 MIN.

INHALT
Frankreich, 1943: Während der Besatzung durch die Nationalsozialisten hält sich die 13-jährige Fanny mit ihren Geschwistern in einem Kinderheim in der Region Creuse versteckt, nachdem es in Paris für Juden zu gefährlich geworden ist. Doch auch in dem Heim sind die Kinder bald nicht mehr vor den deutschen Truppen sicher. So wird Fanny unfreiwillig Anführerin einer Gruppe von Kindern, mit der sie sich auf die Flucht in Richtung der Schweizer Grenze begibt. Trotz der Gefahren und Ängste, die die Kinder durchstehen müssen, erzählt der Film auch eine Geschichte über die Bedeutung von Zuversicht, Mut, Solidarität und Freundschaft. "Fannys Reise" beruht auf wahren Begebenheiten. Als Grundlage für die Geschichte diente der autobiografische Roman von Fanny Ben-Ami.

THEMEN
Holocaust, Nationalsozialismus, Flucht, Werte, Identität, Zusammenhalt, Familie

UNTERRICHTSFÄCHER
Deutsch, Französisch, Gemeinschaftskunde, Geschichte, Religion/Ethik

ALTERSEMPFEHLUNG
Empfohlen ab 10 Jahren | ab Klasse 5 | FSK ab 6

BEGLEITMATERIAL
Unterrichtsmaterial von Atlas Film
Begleitmaterial des Internationalen Kinderfilmfests Wien
FilmTipp von VISION KINO
Link zum Making-Of des Films (französisch mit engl. UT)

WEBSEITE UND TRAILER
Link zur Webseite des Films

WANN UND WO
Di 26.03. | 9.00 Uhr | Schauburg
Fr 29.03. | 10.00 Uhr | Schauburg