Sie sind hier:  Filmprogramm > Filme von A - Z > WESERLUST HOTELSamstag, 24.08.2019

WESERLUST HOTEL - DER VERRÜCKTE FILMDREH "ALL INCLUSIVE"


Dokumentation

D 2017 | EIKE BESUDEN | 80 MINUTEN

INHALT
Nachdem der Bremer Regisseur Eike Besuden vor zwei Jahren die SchulKinoWoche mit seiner inklusiven Komödie "All inclusive" eröffnete, ist nun seine Langzeitdokumentation "Weserlust Hotel" erschienen. Das Making-Of wirft einen charmanten Blick hinter die Kulissen des Spielfilms "All inclusive" mit verrückten Typen, komischen Momenten und philosophischen Gedanken.

In beiden Filmen geht es um die Umsetzung von Inklusion. Neben professionellen Schauspieler*innen übernehmen besondere/behinderte Schauspieler*innen die Haupt- und Nebenrollen. Auch alle anderen Positionen wie Kamera, Kostüm und Ausstattung werden nicht nur von besonderen Menschen begleitet, sie arbeiten mit. Die Zuschauer*innen sehen, wie sie manchmal anders denken, einen anderen Lebensrhythmus haben und Probleme auf eine Weise lösen, wie wir es uns manchmal gar nicht vorstellen können. Sie nehmen uns mit in ihre Welt und führen uns an unseren eigenen Tellerrand – manchmal auch darüber hinaus.

THEMEN
Freundschaft, Identität, Behinderung, Diskriminierung, Toleranz, Inklusion, Filmemachen

UNTERRICHTSFÄCHER
Deutsch, Religion, Ethik/Lebenskunde, Sozialkunde

ALTERSEMPFEHLUNG
Empfohlen ab 13 Jahren | ab Klasse 8 | FSK o.A.

BEGLEITMATERIAL
Filmheft mit Materialien für den Unterricht in Kürze hier

WEBSEITE UND TRAILER
Link zur Webseite des Films

WANN UND WO
Di 26.03. | 15.00 Uhr | CITY 46 *
Mi 27.03. | 15.00 Uhr | CITY 46 *
*
Mit Gästen aus dem Filmteam