Der Junge muss an die frische Luft

Literaturverfilmung, Drama, Komödie, Biografie 

DEUTSCHLAND 2018 | CAROLINE LINK | 95 MIN. 

INHALT

Recklinghausen, um 1970: Im Hause Kerkeling ist Humor seit jeher Familien- und vor allem Frauensache. Zwei Großmütter, mehrere Tanten und die gesamte Nachbarschaft liefern Hans-Peter, genannt Hape, von klein auf Stoff für seine beliebten Parodien. In der feierfreudigen Großfamilie geht es oft hoch her. Sich seines Talents voll bewusst, verfolgt der Junge allerdings ein ernstes Ziel: Er will die Depressionen seiner Mutter vertreiben, indem er sie zum Lachen bringt. Als das misslingt und sie sich das Leben nimmt, ist er am Boden zerstört. Doch die Familie lässt Hape nicht hängen. Weil sein Vater meist auf Arbeit ist, springen die betagten Großeltern ein. Als sie unter seiner Regie auch noch das Jugendamt überlisten, schöpft Hape neuen Lebensmut. Der Karriere als TV-Entertainer steht nichts mehr im Weg. Auch wenn Loriot erst einmal absagt. 

THEMEN

Biografie, Geschichte, Familie, Kindheit, Gender/Geschlechterrollen, Tod/Sterben, Medien 

UNTERRICHTSFÄCHER

Deutsch, Geschichte, Sozialkunde, Kunst, Musik 

BEGLEITMATERIAL
WANN UND WO
Mo 04.03. | 10.30 Uhr | CineStarAnmelden
Di 05.03. | 11.00 Uhr | CineStar Anmelden
WUNSCHVORSTELLUNG

Von Mo 11.3. bis Fr 15.3. buchbar in folgenden Kinos:
Cinema Ostertor, CITY 46, Gondel (ab 60 Pers.) und Schauburg. Bitte orientieren Sie sich bei der Auswahl an den Zeitschienen des jeweiligen Kinos. Alle Spielzeiten im Überblick finden Sie in der Programmübersicht Bremen.

Anmelden