Elaha

Drama

DEUTSCHLAND 2023 | MILENA ABOYAN | 115 MIN. 

INHALT

Elaha ist 22 und neun Wochen vor ihrer Hochzeit an dem Punkt, an dem wir alle irgendwann sind, und uns fragen, „Bin ich eigentlich glücklich? Oder bin ich nur so, wie mich andere wollen? Bin ich die Person, die ich sein will?“. Elaha will definitiv nicht beweisen müssen, dass sie noch nie Sex hatte, dass sie noch „rein“ ist, wie ihre zukünftige Schwiegermutter sagt. Warum sollte sie auch? Sie ist doch kein Produkt. Sie ist ein Mensch und Menschen können nicht „unrein“ werden. Die Meinungen ihrer Freundinnen und Familie sind unterschiedlich, aber richtige Unterstützung bekommt sie keine. Elaha fühlt sich allein und lässt uns das spüren. Obwohl sie ihre Eltern mit ihrem Widerstand verärgert und ihr immer weniger Handlungsoptionen bleiben, scheut sie keine Konfrontation und bleibt laut. Sie ist fest entschlossen, egal was passiert – Elaha verliert ihren Mut nicht. Doch ein unerwartetes Gespräch mit ihrer Mutter verändert auf einen Schlag alles.

THEMEN

Selbstbestimmung, Sexismus, Feminismus, Sexualität, Patriarchat, Konzept der Jungfräulichkeit, kurdisch-jesidische Frauen, Kultur, Selbstfindung, Identität, Einsamkeit, Migration, Intersektionalität, Tradition, Suizid 

UNTERRICHTSFÄCHER

Sozialkunde, Philosophie, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Deutsch, Türkisch, Kunst, Geschichte, Recht, Politik, Religion/Ethik 

BEGLEITMATERIAL
WANN UND WO
Di 05.03. | 9.00 Uhr | CITY 46ENTFÄLLT!
Do 07.03. | 11.15 Uhr | CineMotion 6
Kinoseminar mit Kirsten Taylor, Filmpädagogin
ENTFÄLLT!
Fr 08.03. | 11.00 Uhr | CITY 46
Kinoseminar mit Kirsten Taylor, Filmpädagogin
Anmelden
Fr 08.03. | 11.15 Uhr | CineMotion 6 ENTFÄLLT!
WUNSCHVORSTELLUNG

Von Mo 11.3. bis Fr 15.3. buchbar in folgenden Kinos:
Cinema Ostertor, CITY 46, Gondel (ab 60 Pers.) und Schauburg. Bitte orientieren Sie sich bei der Auswahl an den Zeitschienen des jeweiligen Kinos. Alle Spielzeiten im Überblick finden Sie in der Programmübersicht Bremen.

Anmelden