Latte Igel und der magische Wasserstein

Animationsfilm nach dem Kinderbuch von Sebastian Lybeck

DEUTSCHLAND / FRANKREICH / BELGIEN 2019 | NINA WELS & REGINA WELKER | 82 MIN.

INHALT

Im Streit verschütten das Igelmädchen Latte und der Eichhörnchenjunge Tjum einen Teil des Wasservorrats der im Wald lebenden Tiergemeinschaft. Das ist umso dramatischer, da der nahe gelegene Bachlauf derzeit trocken liegt und das Wasser somit knapp ist. In der allgemeinen Krisenstimmung fliegt der Rabe Korp heran und berichtet, dass die Quelle versiegt ist, weil der Bärenkönig Bantur den magischen Wasserstein gestohlen hat. Zwar tun die Tiere die Erzählung des Raben als Märchen ab, doch die Igelin Latte bricht trotzdem auf, um den Stein aus der Bären-Palasthöhle zurückzuholen – für die Außenseiterin eine Gelegenheit, von den anderen endlich akzeptiert zu werden. Der hasenfüßige Tjum versucht, Latte zur Umkehr zu bewegen. Doch sie lässt sich nicht umstimmen und so unternehmen die ungleichen Tiere eine Abenteuerreise, die sie näher zusammenbringt und die Wassermisere löst.

THEMEN

Freundschaft, Abenteuer, Zusammenhalt, Außenseiter*in, Tiere/Natur, Ökologie/Umwelt, Wasser, Märchen

UNTERRICHTSFÄCHER

Deutsch, Sachunterricht, Religion/Ethik, Vorfachlicher Unterricht

BEGLEITMATERIAL