Neneh Superstar

Jugendfilm, Drama, Tanzfilm

FRANKREICH 2022 | RAMZI BEN SLIMAN | 98 MIN.

INHALT

Die zwölfjährige Neneh lebt für den Tanz. Ihre Leidenschaft gilt besonders dem Ballett und sie setzt alles daran, ihren Traum professionell zu tanzen zu verwirklichen. Als sie an der renommierten Ballettschule der Pariser Oper aufgenommen wird, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch als einziges Schwarzes Mädchen an der Schule merkt sie bald, dass sie es trotz ihres unbestrittenen Talents schwerer hat als ihre Mitstreiterinnen. Sie wird abgewiesen, gemobbt und ausgegrenzt. Besonders die traditionsbewusste Direktorin lässt Neneh spüren, dass sie nicht wirklich willkommen ist. Doch Neneh kämpft selbstbewusst weiter für ihren großen Traum, nicht ahnend, dass Madame Belage ein Geheimnis hütet, das sie mit der jungen Ballerina verbindet.

Sehr sinnbildlich zeigt das musikalisch und tänzerisch imposante Drama die Auswirkungen des strukturellen Rassismus. Die Traditionen, auf die gepocht wird, sind geprägt von Vorurteilen und bewahren eine Ungleichkeit, gegen die Neneh hartnäckig antanzt.

THEMEN

Rassismus, Identität, Tanz, Musik/Performance, Außerseiter*in, soziale Ungleichheit, Familie, Bildung, Recht/Gerechtigkeit

UNTERRICHTSFÄCHER

Aufgabengebiet: Interkulturelle Erziehung, Deutsch, Französisch, Musik/Theater, Politik-Gesellschaft-Wirtschaft, Psychologie/Pädagogik, Sport

BEGLEITMATERIAL
WANN UND WO
Mo 04.03. | 9.30 Uhr | SchauburgAnmelden
Di 05.03. | 9.30 Uhr | SchauburgAnmelden