Neue Geschichten vom Franz

Kinderfilm nach der Buchreihe von Christine Nöstlinger

ÖSTERREICH / DEUTSCHLAND 2023 | JOHANNES SCHMID | 72 MIN.

INHALT

Das werden die besten Sommerferien überhaupt – denkt Franz Fröstel. Aber natürlich kommt es erstmal anders. Seine besten Freund*innen Gabi und Eberhard haben sich zerstritten und Franz sitzt nun zwischen den Stühlen. Nachdem sein ausgetüftelter Plan, beide heimlich und abwechselnd zu treffen scheitert, braucht er eine neue Idee. Und da Gabi beschlossen hat, Detektivin zu sein und gemeinsame Aktionen zusammenschweißen, fädelt Franz es so ein, dass sie sich zu dritt auf die Suche nach dem Einbrecher machen, der ihren Wiener Bezirk auf Trab hält – denn seine Nachbarin Frau Berger ist sehr verdächtig. Blöd nur, dass Franz schnell klar wird, dass Frau Berger nicht die Diebin ist. Aber das darf er natürlich nicht verraten, sonst gehen die Streitereien zwischen dem Eberhard und Gabi wieder los!

Wie sein Vorgänger bringt der Film den Humor und Charme von Christine Nöstlingers Büchern gekonnt auf die Leinwand, wobei er stets eine authentisch und ernstzunehmende kindliche Perspektive auf die Welt behält und zeigt, dass vertrackte Probleme mit Mut, Vertrauen und Erfindungsreichtum gelöst werden können.

THEMEN

Freundschaft, Abenteuer, Zusammenhalt, Erwachsenwerden, Ehrlichkeit

UNTERRICHTSFÄCHER

Deutsch, Lebenskunde/Sachkunde, Religion/Ethik

BEGLEITMATERIAL
WANN UND WO
Mo 04.03. | 10.00 Uhr | Cinespace Anmelden
Do 07.03. | 10.00 Uhr | Cinespace Anmelden
WUNSCHVORSTELLUNG

Von Mo 11.3. bis Fr 15.3. buchbar in folgenden Kinos:
Cinema Ostertor, CITY 46, Gondel (ab 60 Pers.) und Schauburg. Bitte orientieren Sie sich bei der Auswahl an den Zeitschienen des jeweiligen Kinos. Alle Spielzeiten im Überblick finden Sie in der Programmübersicht Bremen.

Anmelden