„Chihiros Reise ins Zauberland‟ und die Animes von Hayao Miyazaki

Anregungen für den Unterricht zur Vorbereitung auf die Schulkinowoche

ZIELGRUPPE: Lehrkräfte aller Fachrichtungen

► Mittwoch, 19.05.2021, 9.00 – 17.00 Uhr
► CITY 46
, Birkenstr. 1, 28195 Bremen (4 Min. vom Hbf)
⇒ Die Fortbildung findet ggf. online statt.

THEMA

Schon 20 Jahre ist es her, seitdem der Zeichentrickfilm Chihiros Reise ins Zauberland von Hayao Miyazaki bei der Berlinale den Goldenen Bären gewonnen hat. Es war eine kleine Sensation: ein Kinderfilm und ein Anime! Tatsächlich haben Animes – so werden Zeichentrickfilme aus Japan bezeichnet – einen eigenen Stil und eine Ästhetik, durch die sie sich von Produktionen aus Europa oder den USA unterscheiden. Genau das macht diese Tradition des Animationsfilms so spannend. Und mit diesen Besonderheiten werden wir uns in dieser Fortbildung in Vorbereitung auf die Schulkinowoche 2021 beschäftigen.

Am Beispiel von Chihiros Reise ins Zauberland, den wir im Rahmen des Fortbildungstags komplett sichten (und der auch während der Schulkinowoche buchbar ist), werden wir die Gestaltung der Figuren betrachten, den Bildaufbau unter den Vorzeichen einer anderen Leserichtung unter die Lupe nehmen, Codes analysieren und für Animes typische Themen erarbeiten. Dabei bleiben wir nicht bei „Chihiro‟ stehen. Ausgehend von diesem preisgekrönten Film werden wir auch Bezüge zum gesamten Werk von Hayao Miyazaki herstellen, der als Großmeister des Animes gilt und die Wahrnehmung von Animes weltweit maßgeblich durch Filme wie „Mein Nachbar Totoro‟, „Prinzessin Mononoke‟ oder „Das wandelnde Schloss‟ geprägt hat. Die Rolle starker Mädchenfiguren in seinem Oeuvre wird uns ebenso beschäftigen wie sein Faible für Umweltthemen und seine Verknüpfung von Alltag und Tradition. Viele der Filme von Hayao Miyazaki eigenen sich bereits für Kinder im Grundschulalter.

ZIELE DER FORTBILDUNG

Die Fortbildung wird Ihnen grundlegende Einblicke in die Anime-Kultur vermitteln, um auch anhand anderer Filme mit Animes im Unterricht filmpädagogisch arbeiten zu können.

REFERENT

Stefan Stiletto (Medienpädagoge mit Schwerpunkt Filmbildung, Autor & Referent)

HINWEIS

Eine gemeinsame Veranstaltung von VISION KINO und der Bundeszentrale für politische Bildung, vom LIS für Lehrkräfte des Bundeslandes Bremen als Fortbildung anerkannt.

ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt online über das Landesinstitut für Schule (LIS).
Veranstaltungsnummer: 20-90373